Petition: Solidarität mit Marco P.

Bitte sei solidarisch und unterzeichne unsere Petition an Marcos Arbeitgeber.

Marco P. ist ein engagierter Betriebsrat in der Leverkusener Niederlassung der Edelmann Gruppe. Er ist im Konzern gut vernetzt und kämpft für die Rechte der Beschäftigten. So ist es auch seinem Engagement als Gesamtbetriebsratsvorsitzender zu verdanken, dass im Bereich der Edelmann Leaflet Solutions GmbH ein Wirtschaftsausschuss gegründet wurde. Dank dieses Wirtschaftsausschusses haben die Betriebsräte besseren Einblick in die wirtschaftliche Lage ihres Arbeitgebers. So können sie selbstbewusst und mit hoher wirtschaftlicher Kompetenz mit ihrem Arbeitgeber verhandeln.

Auch bei Fragen der Arbeitszeiterfassung und der Einhaltung des Tarifvertrags kämpft Marco P. erfolgreich für die Rechte der Belegschaft. Vielleicht zu erfolgreich. Sein Arbeitgeber versucht ihn per fristloser Kündigung loszuwerden – wegen eines Beratungsgesprächs mit einem Kollegen. Der Arbeitgeber ist der absurden Auffassung, das Gespräch hätte in Marcos Pause stattfinden müssen.

„Völliger Unfug“, sagt Jörg Krings, zuständiger Gewerkschaftssekretär bei ver.di. „Für mich ist vollkommen klar, dass der Kündigungsgrund gesucht ist. Hier will der Edelmann-Konzern einen engagierten Betriebsrat loswerden.“

Die Edelmann Gruppe, zu der die Edelmann Leaflet Solutions GmbH gehört, ist führender Anbieter hochwertiger Kartonverpackungen, Packungsbeilagen und Systemlösungen. Die Gruppe mit Sitz in Heidenheim hat unter anderem Standorte in Lindau und Leverkusen.

Bitte sei solidarisch und unterzeichne unsere folgende Petition an Marcos Arbeitgeber:

Solidarität mit Marco P.

Sehr geehrter Herr Schröder,

Betriebsräte haben in Unternehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in der Wahrung der Interessen der Beschäftigten. Um dieser großen Verantwortung nachzukommen, bedarf es einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Unternehmensleitung und Betriebsrat. Sie wollen den Betriebsratsvorsitzenden in Leverkusen unter dem haarsträubenden Vorwand der Arbeitszeitmanipulation kündigen, obwohl er in diesem Zeitraum im Gespräch mit einem Kollegen seinen Aufgaben als Betriebsrat nachgekommen ist.

Dies ist Behinderung der Betriebsratsarbeit und in keiner Weise hinnehmbar. Ich fordere Sie daher auf, den Plan den Betriebsratsvorsitzenden zu kündigen umgehend abzubrechen und somit die Arbeit der Betriebsräte nicht weiter zu behindern.

Mit freundlichen Grüßen

5,413 Unterschriften

Freunde informieren:

   

Erstunterzeichner*innen

VornameNachnameInstitution
Hans Schneiderhan BR-Vorsitzender HDH, KBR-Vorsitzender Edelmann Group
Regina Dangel BR HDH, KBR Edelmann Group
Wolfgang Kramer BR Artur Theiss, KBR-Stellv. Edelmann Group
Hans Maurer BR-Vorsitzender Weilheim, KBR Edelmann Group
Florian Dölfel BR-Weilheim, KBR Edelmann Group
Frank Lehmann BR-Vorsitzender BIT, KBR Edelmann Group
Sylke Dochow BR-BIT, KBR Edelmann Group
Sonja Di Marco BR-ELS Lindau, KBR Edelmann Group, GBR-ELS
Erik Rekewitz BR-ELS Leverkusen, GBR-ELS
Emanuel Papantoniou BR-Vorsitzender Artur Theiss, KBR Edelmann Group
Der VorstandLandesbezirksfachbereichsvorstand Medien, Kunst & Industrie NRW
Michael Hanuschik BR-Vorsitzender Wesche, KBR Edelmann Group
AndreasFröhlichver.di Bereichsleiter Verlage, Druck, Papier (VDP) | Industrie
WilliVogtLandesbezirksfachbereichsleiter, ver.di NRW FB 8
JörgKringsGewerkschafssekretär, ver.di Düsseldorf FB 8
ChristofBüttnerGewerkschaftssekretär, ver.di NRW FB 8
NicoleIlbertz BR- Vorsitzende und KBR-Mitglied von Federal-Mogul Burscheid GMBH & im Ortsvorstand der IGM Köln-Leverkusen
Gero Schlagelambers Betriebsratsvorsitzender
stellv. Konzern- und Gesamtbetriebsratsvorsitzender MediClin AG/GmbH
VolkerMaaßenVorsitzender des Betriebsrates
der Flughafen Düsseldorf Ground Handling GmbH
SiegfriedHeimLandesbezirksfachbereichsleiter, ver.di Baden-Württemberg FB 8
AndreasKossackIG Metall- Vertrauensmann
Continental Automotive GmbH, Werk Dortmund
HansGerhäuserBetriebsratsvorsitzender bei der Firma L' Orange, Stuttgart
Volker-MichaelKönigFraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Kreisstadt Unna / Personalratsmitglied der Kreispolizeibehörde Unna
Matthias W.BirkwaldMitglied des Bundestages (DIE LINKE)

Betriebs- bzw. Personalräte sowie Personen des Öffentlichen Lebens können diese Petition als Erstunterzeichner unterstützen. Bei Interesse freuen wir uns über eine Mail an info@soliseite.de.

Teile das mit Freunden:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+